Freiwillige Feuerwehr Lindenholzhausen e.V.

Für Hollesse. Jederzeit. Einsatzbereit.

Letzter Einsatz

15.06.2024 um 17:19 Uhr F1 - Brand von Holzpaletten
weiterlesen
11.06.2024 um 17:55 Uhr FBMA - Fehlalarm, technischer ...
weiterlesen
07.06.2024 um 14:10 Uhr FBMA - Person im Rollstuhl mit ...
weiterlesen

24-Stunden-Übung der Jugendfeuerwehr

Dorea2

Am Samstag, den 22. April 2023 um 10 Uhr morgens trafen sich die Jugendlichen an der Feuerwache, um den Alltag einer 24-Stunden-Schicht einer Berufsfeuerwehr kennenzulernen. Nach dem Aufbau der Feldbetten wurde die Fahrzeugbesatzung eingewiesen. Danach folgte der tägliche Fahrzeugcheck. Kurz nach Fertigstellung der Fahrzeuge kam der erste Alarm. Im Pflegeheim DOREA wurde eine BMA ausgelöst, jedoch handelte es sich wie so oft um einen Fehlalarm. Die Jugendlichen konnten einen kleinen Einblick in eine Brandmeldeanlage bekommen.

dorea

 

Nach einer kurzen Pause bekamen die Jugendfeuerwehren Besuch von der Feuerwehr Limburg mit der kleinen Drehleiter (DLK 12/9 SE). Die Jugendlichen durften unter Aufsicht selbst mit der Drehleiter fahren. Während sich einige Jugendliche an der Drehleiter versuchten, wurde das Mittagessen von der Küchencrew vorbereitet. Zum Mittagessen gab es Spaghetti Bolognese. Dann ertönte erneut der Alarm und alle rüsteten sich mit ihrer persönlichen Schutzausrüstung aus und besetzten die Fahrzeuge, gemeldet wurde ein Flächenbrand zwischen dem Bahnhof Lindenholzhausen und dem Schützenhaus Lindenholzhausen. Der Brand konnte schnell gelöscht werden, jedoch war es nicht so einfach, da die Jugendlichen einen Hydranten finden mussten, da in der näheren Umgebung kein Hydrant zu finden war.

 

dji_0594

 Link zum Drohnenvideo

Nachdem alle wieder im Gerätehaus angekommen waren, gab es Kuchen, den die Eltern der Jugendlichen gespendet hatten. Wie im Ernstfall wurde das Kuchenessen durch einen Einsatz unterbrochen, diesmal war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet. Schon auf der Anfahrt war Rauch aus einem Fahrzeug zu sehen, so dass die Jugendlichen schnell handeln mussten, um das Fahrzeug zu löschen und die Person aus dem Fahrzeug zu retten.

 

vu1

 

Nach getaner Arbeit konnten sich die Jugendlichen ein wenig ausruhen. Gegen 20 Uhr gab es dann auch schon das Abendessen, leckere Familienpizza. Natürlich darf nach dem Abendessen ein Einsatz nicht fehlen und so wurde die Jugendfeuerwehr Limburg zu einem Gebäudebrand in Blumenrod nachalarmiert. Doch noch vor dem Eintreffen der Jugendfeuerwehr Lindenholzhausen kam ein Funkspruch von der Leitstelle Limburg: „An alle anrückenden Kräfte, kein Einsatz für die Feuerwehr!“, so war der Einsatz schnell abgearbeitet. Als die Jugendlichen dann wieder im Gerätehaus eintrafen, folgte direkt das sogenannte Mobile Feuerlöschtrainingsgerät, kurz „FLT“, an dem sie ihre Löschtaktiken unter Beweis stellen konnten.

gas

Um 22 Uhr war dann Bettruhe und alle gingen schlafen. Doch ein Einsatz kam dazwischen, vier Kinder wurden vermisst und die Feuerwehr sollte sie finden. Zuletzt wurden die Kinder auf dem Sportplatz in Lindenholzhausen gesehen. Die Jugendlichen machten sich mit Wärmebildkamera und Taschenlampen auf die Suche. Zwei Kinder wurden auf dem Schulhof der Lindenschule gefunden. Die beiden anderen Kinder wurden auf dem Spielplatz hinter der Lindenschule gefunden. Die Jugendlichen übergaben die vier Kinder dem Rettungsdienst und machten sich auf den Rückweg. Im Gerätehaus angekommen konnten die Jugendlichen endlich schlafen. Für den Rest der Nacht wurden keine weiteren Einsätze gemeldet.

alarm

 

Am Sonntag, den 23. April 2023 um ca. 7 Uhr wurden die Jugendfeuerwehren durch die Handsirene und den Alarmgong geweckt. Gemeldet wurde ein Waldbrand in der Nähe der Grillhütte. Noch im Halbschlaf zogen sich die Jugendlichen schnell um und besetzten die Fahrzeuge. An der Grillhütte angekommen, wurde ein unangemeldetes Nutzfeuer entdeckt. Die Jugendlichen bauten daraufhin den Löschangriff auf und löschten das Feuer. Anschließend wurden die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht und es gab ein Frühstück für alle Beteiligten. Anschließend wurde die Halle und der Schlafraum aufgeräumt und gesäubert, so dass alle um 10 Uhr das Gerätehaus verlassen konnten.

brand

Text von Ben Luca Jung, 28.04.2023

Bilder von Marcel Jung, Florian Zuleger, Selina Rudolf